Das glückselige Leben (2019)

Trogen, ein Theaterspaziergang durch Arkadien

Ein Dorf wird zur Bühne: Das Stück beginnt in vier Restaurants und einem Bus, führt in einem Rundgang durch das Dorf und spielt den 4. Akt auf dem Landsgemeindeplatz

Bühne auf dem Landsgemeindeplatz und Installationen im Dorf

Das Stück

In einer landesweiten statistischen Erhebung wurde herausgefunden, dass in Trogen Gemeinde die glücklichsten Menschen der Schweiz leben. Die Preisverleihung findet in Zürich statt. Nun soll diese Meisterleistung mit einem grossen Festakt gefeiert werden. Es werden extravagante Hüte genauso wie strahlende Mienen aufgesetzt. Der Gemeindechor probt seine stimmungsvollsten Quodlibets und in den eigenen vier Wänden proben die Trogener ihr bestes Lachen. Alles soll den Eindruck erwecken, dass hier nicht irgendwelche Halbfrohen leben, sondern tatsächlich die glücklichsten Menschen der Schweiz. Wer jedoch genauer hinhört, stellt fest, dass es auch kritische Töne gibt. Unbequeme Fragen tauchen auf: Warum bin ich so glücklich?  Bin ich es überhaupt? Warum muss ich es überhaupt sein? Und wenn das Glück nur für einen kurzen Augenblick wärt, was fangen wir dann mit dem Rest unser Lebenszeit an?

Der Trogener Arzt und Früh-Aufklärer Laurenz Zellweger hat sich bereits im 18. Jahrhundert Gedanken über die Voraussetzungen für das Erreichen von Glückseligkeit gemacht. Das eigens für den Ort und seine Geschichte geschriebene Theaterstück nimmt den Faden auf und erzählt von der Suche nach einem glückseligen Leben im Heute. Als ZuschauerIn begleiten Sie die Figuren auf Schritt und Tritt bei dieser Suche. Je dunkler es in Trogen wird, desto mehr werden die Mythen seiner arkadischen Vergangenheit Teil der Szenerie und geben dem Geschehen die entscheidende Wendung.

Preisverleihung im Theater Winkelwiese Zürich 20., 21., 22. Juni 2019

Landsgemeindeplatz Trogen AR, 16. August bis 14. September 2019

Projektteam

Eine Uraufführung vom Verein Panoptikum in Kooperation mit dem Theater Winkelwiese Zürich

Konzeption & Künstlerische Leitung : Karin Bucher, Katrin Sauter, Hans Christian Hasselmann

Text: Lukas Linder, Rebecca C. Schnyder und Matthias Berger

Spiel & Musik: Suramira Vos, Rachel Braunschweig, Ingo Ospelt, Stephan Eberhard, Manuel Löwensberg

sowie 23 LaiendarstellerInnen 7 Instrumentalisten und dem chorwald

Produktionsleitung: Manuela Stieger und Bettina Amman

Fundraising: Aline Feichtinger, Ursula Steinhauser

Regie: Katrin Sauter, Hans Christian Hasselmann

Regieassistenz: Eva Lichtsteiner

Szenografie & Installationen: Karin Bucher mit vielen Helfern

Bühnenbau: Jennifer McInnis mit vielen Helfern

Musikalische Leitung & Komposition: Martin Schumacher

Chorleitung: chorwald Jürg Surber & Fabia Paller

Kostüme: Joachim Steiner

Kostümanfertigung: Marion Beéry & Marianne Schröder mit vielen Helfern

Video: Thomas Karrer

Licht: Samuel Schönenberger

Ton: Jerome Longhi

Grafik: Joel Sanguanini

Social Media: Jana Mack

Historische Beratung: Heidi Eisenhut, Matthias Kuhn

 

Programmheft

www.dasglückseligeleben.ch

Presse

Saiten, Schweizer Kulturmagazin_19.08.2019

« Das glückselige Leben» verknüpft Aufklärung und Gegenwart, Gassenleben und Philosophie zu einem farbigen, anspruchsvollen Bilderbogen.»

St.Galler Tagblatt_18.08.2019

« …zauberhaft-poetisches Volkstheater: Das oft bemühte Shakespeare-Zitat «die ganze Welt ist Bühne», hier wird es wahr: Ganz Trogen ist Bühne, auf der die grossen Fragen im Kleinen verhandelt werden. Theater und Realität fliessen ineinander. Das Leben ist ein Spiel.»

CLICK_Magazinarttv