Souvenir / En Passant (2007)

Trogen AR, Plais Bleu

Audio- und Objektinstallation in einem ehemaligen Patientenzimmer des Krankenheims Trogen. Anlässlich der Aktion »*5ünfstern – offene Künstlerateliers« vom Projektraum exex St. Gallen

Patientenzimmer 19, 2 Fenster deckend weiss gestrichen, 1 alter Stuhl, 1 Knopfradio, Schrift auf
geklebt, 15 Nummern auf Wand geklebt, 1 tropfender Wasserhahn

An den Wänden des ehemaligen Patientenzimmers 19 sind Spuren von gehängten Bilden und Objekten zurückgeblieben. Diese sind nummeriert. Am Boden findet der Betrachter zu den Nummern die Bezeichnungen der fehlenden Objekten (1 Wandverkleidung, 2 Fotokalender, 3 Uhr, 4 Berglandschaft/ Kunstdruck 18. Jh., etc.). Im Raum läuft der alte Knopfradio. Er ist wie von Geisterhand gesteuert: Rauschen, Beschreibung eines Bildes, Sender suchen, persönliche Erzählung von der Beziehung zu einem Bild, Rauschen etc. Die Audiospur ist aus mehreren Gesprächen mit verschiedenen Menschen, über Bilder in ihrer Wohnung zusammen geschnitten. Im Nebenraum war die Installation En Passant zu sehen.

Patientenzimmer 18, 2 Fenster deckend schwarz gestrichen, 1 Fenster deckend weiss gestrichen,
1 Videobeamer, 67 beschriftete, schwarze Leinensäcke, 200 ausgediente , 1 tropfender Wasserhahn

Im Raum ist es dunkel. Der Boden hat die selbe Farbe wie Wände und Decke, dadurch entsteht etwas Schwebendes. Mit Biografien beschriftete Leinensäcke liegen herum, gefüllt mit ausgedienten Pyjamas ehemaliger Bewohner des Krankenheims. Ein Fenster im Raum ist so hoch platziert, dass man nicht hinaus sehen kann. Es dient als Projektionsfläche, darauf sind vorbei ziehende Wolken zu sehen. Der Wasserhahnen tropft.

Trogen AR, Palais Bleu

Konzept und Realisation: Karin Bucher Hörbeispiel: Radiospur