Stadtrauschen (2007)

St.Gallen, Theater St. Gallen

Eine audiovisuelle Expedition für einen Spaziergänger mit Kopfhörer.

Das Nicht-Sichtbare einer Stadt wird hörbar. Den Teilnehmer erwartet in Stadtrauschen eine audiovisuelle Forschungsexpedition durch die Stadt St.Gallen. In der Hand einen MP3-Player und geleitet durch eine Senderstimme wird der Teilnehmer selbst zum Hauptdarsteller einer Entdeckungsreise hinter die Kulissen des Gewohnten. Nicht nur historische und planerische Geschichtspunkte einer Stadt bilden ihr heutiges Wesen, auch die privaten Geschichten und Überlieferungen, die in ihr existieren. Durch die Verbindung von Privatem und Öffentlichem, von Historie und Gegenwart, entsteht ein vielschichtiges Materialangebot, das es zu entdecken gilt. Eine aufwendig recherchierte Collage aus Texten, Originalinterviews, Geräuschen und Musik erwartet uns auf einer präzis inszenierten Tour auf der Suche nach dem Unbekannten im Bekannten.

St. Gallen, Theater St. Gallen 11. Mai – 13. Juli 2007

Künstlerische Leitung: Karin Bucher & Rebekka Reich
Senderstimme: Marcus Schäfer
Musik/Sounddesign: Anselm Caminada
Grafik Dennis Melskotte
Mit Stimmen von: Manfred (Strassenwischer), Karin (Jugendliche), Michael (Gärtner), Pädi (Skater), Peter (Kunsthistoriker), Edgar (Stadtplaner)

«Langsam durch belebte Strassen zu gehen, ist ein besonderes Vergnügen. Man wird überspühlt von der Eile der anderen, es ist ein Bad in der Brandung. –…– Ich bekomme immer misstrauische Blicke ab, wenn ich versuche, zwischen den Geschäftigen zu flanieren. Ich glaube, man hällt mich für einen Taschendieb.» Franz Hessel, Spazieren un Berlin, 1929

Audio Downloads